Astronomy Picture of the Day

Entdecke das Weltall! Jeden Tag ein neues Bild aus den Weiten des Alls, zusammen mit einer kurzen Erklärung, die von einem Astronomen verfasst wird.

21. Oktober 2007
Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Wird das Universum in einem großen Riss enden?
Illustration und Bildrechte:
Lynette Cook

Beschreibung: Wie wird unser Universum enden? Zu den neuesten Vermutungen gehört nun auch alles durchdringendes wachsendes Feld geheimnisvoll abstoßender Phantomenergie, die nahezu alles auseinanderreißt. Obwohl das Universum mit einem Urknall begann, lässt eine Analyse kosmologischer Messungen die Möglichkeit zu, dass es mit einem großen Riss enden wird. Nur wenige Milliarden Jahre in der Zukunft, so das kontroversielle Szenario, wird die Dunkle Energie zu einer solchen Größe anwachsen, dass unsere Galaxis nicht mehr länger zusammengehalten werden kann. Danach könnten auch die Sterne, Planeten und sogar die Atome der ausdehnenden Kraft im Inneren nicht mehr widerstehen. In der Vergangenheit beschränkten sich die Vermutungen über das finale Schicksal des Universums entweder auf einen Big Crunch, bei dem das Universum kollabiert, oder ein großes Einfrieren. Obwohl das Schicksal des Universums nach wie vor ein Rätsel ist, wird das Lösen desselben wahrscheinlich aus einem wachsenden Verständnis der Natur der Dunklen Materie und der Dunklen Energie heraus erfolgen.

Das Bild von morgen: Entenbucht


< ArchivDeutsches ArchivIndexSucheKalenderBildungÜber APODForum >

Autoren & Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) & Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Specific rights apply.
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC
& Michigan Tech. U.
Deutsch von Eugen Reichl & Maria Pflug-Hofmayr
Mehr Weltraum: Der Orion