Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

5. Juli 2015
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Zeta Oph: Ausreißerstern

Bildcredit: NASA, JPL-Caltech, Weltraumteleskop Spitzer

Beschreibung: Wie ein Schiff, das durch kosmische Meere pflügt, erzeugt der Ausreißerstern Zeta Ophiuchi die auf diesem faszinierenden Infrarotporträt dargestellte gewölbte interstellare Bug- oder Kopfwelle. Diese Falschfarbenansicht zeigt nahe der Bildmitte den bläulichen Zeta Oph, der ungefähr 20 Mal massereicher ist als die Sonne und sich mit 24 Kilometern pro Sekunde nach links bewegt. Sein starker Sternenwind, der ihm vorauseilt, komprimiert und erhitzt die staubhaltige interstellare Materie und formt die gebogene Stoßfront. Rundherum sind Wolken aus relativ unberührter Materie. Was brachte diesen Stern in Bewegung? Zeta Oph gehörte wahrscheinlich zu einem Doppelsternsystem, dessen Begleitstern massereicher und daher kurzlebiger war. Als der Begleiter als Supernova explodierte und vernichtend viel Masse verlor, wurde Zeta Oph aus dem System geworfen. Der ungefähr 460 Lichtjahre entfernte Zeta Oph ist 65.000 Mal leuchtstärker als die Sonne und wäre einer der helleren Sterne am Himmel, wenn er nicht von undurchsichtigem Gas umgeben wäre. Das Bild zeigt etwa 1,5 Grad oder 12 Lichtjahre in der geschätzten Entfernung von Zeta Ophiuchi.

Das Bild von morgen: farbenprächtige Wolken


< | Archiv | Bilder einreichen | Fehler melden | Twitter | Facebook | RSS | Links | Über APOD | Forum | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt